Pack die Badehose ein – die hotteste Swimwear der Saison!

 

Das schönste am Sommer (neben drei Mal Straccialtella) ist es doch am Beach oder im Freibad zu chillen. Komischerweise investieren deutsche Frauen nur alle drei Jahre geld in neue Swimwear. Und das obwohl wir die schönste Zeit des Jahres in dieser verbringen! Damit wir diesen schnitt ein wenig anheben, stelle ich euch die schönsten Modelle für 2018 vor. Wer möchte kann sich auch gerne gleich drei zulegen, um die Statistiker von unserem Modebewusstsein zu überzeugen.

Volant Bikini

Volant Bikinis sind einfach entzückend anzusehen. Am schönsten finde ich persönlich die Modelle in Pastellfarben oder mit Blumenprints, da diese Looks das mädchenhafte am Volant Bikini noch unterstreichen. Das Beste aber an Volant Bikinis ist, das auch Mädels die etwas „schwach auf der Brust sind“durch Volant Bikinis ein wenig Masse hinzu schummeln können.

Hohe Beinausschnitt

Die Zeiten in denen Einteiler nur von Frauen über 50 oder frisch gebackenen Müttern getragen worden sind ein für alle Mal vorbei. Badeanzüge sind das It – Piece für deinen Strandurlaub. Besonders angesagt sind Modelle mit hohem Beinausschnitt. Dieser hat den Vorteil, dass unsere Beine einfach endlos wirken. Wer sich traut kultiviert den 80er Look noch ein wenig mehr und greift zu einem Modell in Neonfarben. So wirkt dein Teint auch besonders strahlend.

Zierbänder

Ganz egal ob Bikini oder One – Piece, an Zierbändern kommen wir in diesem Sommer nicht vorbei. Besonders einfarbige Swimwear profitiert von dem Zierbandeffekt. Plötzlich wirkt ein schlichter, schwarzer Badeanzug extra -aufregend. Damit das ganze auf gar keinen Fall nach Rollbraten aussieht, solltest du darauf achten, dass du deine Zierband Swimwear in der richtigen Grösse kaufst.

Velvet Bikinis

Auf Instagram sieht man sie schon eine ganze Weile: Die Velvet Bikinis. Gut so! Swimwear soll aufregend sein, und kaum ein Material ist so aufregend wie Samt. Dabei ist der Schnitt fast nebensächlich. Das Material an sich ist der Star und wird 2018 die Freibäder im Sturm erobern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.